.

Dienstag, 10. April 2012

Die nächste Blase ist kurz vor dem Platzen





Zu meinem Post von gestern, passt doch der Bericht des Infosperber ausgezeichnet:

Neue Zahlen im April lassen das Schlimmste befürchten:
Die Studenten-Darlehen in den USA belaufen sich auf über 1 Billion Dollar.

Die Summe aller geschuldeten Ausbildungs-Darlehen – die Studenten oder deren Eltern vom Staat als rückzahlbares Darlehen bekommen, damit sie die z.T. sehr teuren Colleges und Universitäten  besuchen können – ist mittlerweile höher als eine Billion Dollar – oder anders: höher als tausend Milliarden Dollar!


Erinnern sie sich noch an das
das diese Summe eindrücklich darstellt


Die Summe der Schulden für Ausbildungs-Darlehen ist somit höher als die Summe der Kreditkarten-Schulden und höher als die Summe der Schulden für auf Kredit gekaufte Autos.

Genau so, wie bei der Immobilienkrise vor wenigen Jahren, könnte auch diese Blase, wenn sie platzt, wieder einen grossen Teil der Weltwirtschaft betreffen und auch wir würden wieder, unverschuldet, mitbezahlen.

Und das Besondere daran: 
Von den Schuldnern sind viele bereits über 65 Jahre alt.
Allein diese Altersgruppe schiebt 36 Milliarden Dollar Schulden vor sich her.
Mit wenig Chance, je schuldenfrei zu werden.
 

Am besten liest man den gesamten Artikel bei Infosperber, denn er enthält einige interessante Fakten und Zahlen zu diesem Thema bereit.





:))

Kommentare :

herbst.zeitlosen hat gesagt…

das ist ein solches Unding - meine Tochter plant gerade ein Auslandssemester in den USA, und wir haben schon fassungslos vor so manchem gestanden, was gefordert wurde. Es ist einfach nicht mehr real das Ganze.
Es grüßt

Herr Oter hat gesagt…

Danke für den Kommentar, Monika.

Ja, das stimmt und wenn wir nicht aufpassen, dann haben wir die gleichen Auswirkungen eines privaten Bildungssystems auch hier, zumindest bei uns, denn wir kaufen neue Kampfbomber und sparen das Geld, unter anderem, auch bei der Bildung ein.

Gruss und schönen Tag

dekoratz hat gesagt…

wir könnten doch dem ganzen den garaus machen?????
????, denn das das so nicht sein darf!!!!!!!!, das wissen wir ... selbst beim schreiben spürt man die ohnmacht ... gute nacht, lieber herr oter ...

Herr Oter hat gesagt…

Können wir?
Ja, wir wissen, dass das nicht gut sein kann, dass das irgendwann zum Kollaps des Systems führt.

Aber ob wir bei den Amerikanern etwas ausrichten können, davon bin ich leider nicht überzeugt, liebe Barbara.
Sind die nicht zu "selbstbewusst", als, dass sie sich zurechtweisen liessen?

Bei uns ja, da haben wir (vor allem wir Schweizer) es bei jeder Abstimmung, bei jeder Wahl in der Hand, wohin der Kurs gehen soll.
Nur, wer geht denn bei uns in der Schweiz noch wählen und abstimmen? Vielleicht 40% und dann haben 21% bereits die Mehrheit. Ein Fünftel des Volkes bestimmt, die restlichen 4/5 reklamieren dann im Nachhinein.
das ist die Demokratie mit Füssen getreten. Schade, oder?

Besten Dank für deinen Kommentar und ein schönes Wochenende
Gruss Resunad