.

Montag, 2. April 2012





Die Geizigen sind den Bienen zu vergleichen: 
sie arbeiten, als ob sie ewig leben würden.
Demokrit

mit H.O's Senf dazu:
... und gegen Ende nimmt man ihnen alles weg.




:-)

Kommentare :

dekoratz hat gesagt…

die geizigen - soso! - die finanziell geizigen? oder die mit der zeit geizenden? zwei zitate hintereinander - ohne geschichte oder wenigstens geschichtchen - finde ich höööchst ungewöhlich, lieber herr oter.
herzliche grüsse an einem sonnigen tag -
barbara

Herr Oter hat gesagt…

Zeitgründe, liebe Barbara, der Grund ist die fehlende Zeit.

Aber ich gebe auch zu, dass es vielleicht auch an fehlenden Ideen liegen mag ;-))

Das Zitat, da hast Du recht, liebe Barbara, kann – soll – muss sich auf die Zeit UND das Geld beziehen.
Eine Bedeutung, die ich nicht erkannt habe – darum DANKE an Dich.

Ich darf sagen, dass ich mit der Zeit nicht geizig umgehe. Im Gegenteil, ich bin mit der Zeit, sehr grosszügig mit der Zeit geworden. So lasse ich mir meistens möglichst viel Zeit und schenke gerne allem und jedem möglichst genügend Zeit.
Nur mit der Zeit, wird die Zeit etwas knapp, wenn die Anderen merken, dass der genug Zeit hat und darum seine Zeit zu sehr beanspruchen.

So beginnt das Dilemma von vorne, von dem man sich mit der Zeit, befreien wollte.

So, nun bist Du exklusiv zu einer etwas "zeitintensiven Erklärung" gekommen :)

Liebe Grüsse
Resunad